Fachverband Psychologie für Arbeitssicherheit und Gesundheit e.V. Fachverband Psychologie für Arbeitssicherheit und Gesundheit e.V.

Aktivitäten

Zwischen dem 18. und 19. Workshop haben die Mitglieder des Expertenkreises eine Fülle von Aktivitäten  zu folgenden Themen entwickelt: Gefährdungsbeurteilungen und Interventionen in Deutschland und Österreich, Mobilitätsstress und Unfallanalysen, Frühwarnsysteme, Automatisiertes Fahren, Einbindung der Verkehrssicherheitsaktivitäten in Unfallversicherungsträgerprogramme und Belohnungsstrukturen, Qualität der DGUV-Unfallstatistik, Integration betrieblicher Verkehrssicherheit in Arbeitsschutzmanagement, Online-Seminar zur betrieblichen Verkehrssicherheitsarbeit,  Evaluation von Kampagnen, Risikoverhalten und Risikokompensation, Fußgänger- und Radfahrerverhaltensanalysen, Verkehrsfluss- und Sicherheitsoptimierungen, Baumunfallverhütung  und vieles mehr.

Für die nächste Periode werden besondere Schwerpunkte auf die Sicherheitsfaktoren bei automatisiertem Fahren, Ablenkung und Stressfaktoren im Zusammenhang mit Unfällen und Mobilität, Risikokompensation bei Fahrerassistenzsystemen und Kriterienentwicklung für die Qualität von Interventionsmaßnahmen gelegt. Außerdem soll ein praxisnahes Buch zur betrieblichen Verkehrssicherheit erstellt werden.

Auf dem 19. Workshop finden die Verleihung des Nachwuchsförderpreises des DVR, ein Arbeitskreis und zwei Dialogforen statt, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

(Koordinatoren: Michael Geiler, Gudrun Gericke, Jochen Lau, Rüdiger Trimpop)